Der Agila OP Kostenschutz - Hundeversicherung Erfahrung


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Meine kleine Jack Russell Hündin Nele hat schon ein gutes Alter von 7 Jahren erreicht - und da sie von Anfang an ein kleiner verrückter Hund war ohne jegliche Angst vor irgendwas... war es mir schon nach kurzer Zeit klar mir lieber eine Tierversicherung zuzulegen... entschieden habe ich mich dann für den OP Kostenschutz von Agila... und vor kurzem habe ich ihn dann tatsächlich auch zum ersten mal gebraucht.

 

Getreidehaar im Ohr - Notfall OP

getreideEs ist schon ca. 3 Jahre her als wir denselben Vorfall schon einmal hatten - das Getreide auf den Feldern hat in seiner ganzen Pracht geblüht und meine Hündin Nele liebt es durch die felder zu springen wie eine Irre. Dann an diesem einen Tag vor 3 Jahren fing sie auf einmal an zu quietschen vor Schmerzen und schüttelte immer ihren Kopf. Dann habe ich sie festgehalten und gesehen dass da aus ihrem Ohr so ein einzelner Faden vom Getride raus guckt. Ich habe versucht ihn raus zu ziehen, während sie unter Schmerzen gejault hat. Doch das obere Stück ist nur abgebrochen und das untere blieb weiterhin drinne. Schnell nach hause habe ich versucht sie ruhig zu halten und mit einer Pinzette den Rest raus zu holen, stattdessen ist der Getreidefaden nur noch immer kürzer geworden und richtig tief rein konnte ich nicht weil meine Hündin Nele durch die Schmerzen immer den Kopf weggezogen und geschüttelt hat. Also blieb uns nichts weiter übrig als schnell zum Tierarzt zu fahren. Dort wurden wir auch gleich ran genommen und nach einem kurzen Blick ins Ohr und einem Versuch ins Ohr mit einer Pinzette zu gehen um den Rest raus zu holen, war klar es musste eine Betäubung her. Dann konnte es recht schnell und ohne Probleme rasu geholt werden.

 

Agila OP Kostenschutz Hundeversicherung griff nicht

Die Kosten hielten sich mit insgesamt 65 € noch in Grenzen. Damals hatte ich die Hundeversicherung von Agila mit dem OP Kostenschutz noch gar nicht in Anspruch genommen, da es sich ja um keine richtige OP mit Vollnarkose handelte. Mit den wie gesagt 65 € war das alles ja auch noch gerade so verträglich.

 

#gutenmorgen #goodmorning #kleinerfreitag @njoyde #hundimfeld #hund #jackrussell #rostock #dog #nelewaseinhundeleben @ostsee_isa20

Ein von Ostsee Schnack (@ostseeschnack) gepostetes Foto am

In diesem Sommer 2014 war es dann erneut soweit - nach einer ordentlichen toberunde im Getreidefeld war noch an keine Verletzung zu denken. Erst zu Hause fing meine Hündin dann immer stärker an den Kopf zu schütteln und ab und zu zu jaulen. Ich habe versucht ihren Kopf still zu halten und in ihr Ohr rein geschaut - diesmal war es nicht gleich zu sehen sondern nur ganz ganz tief hat sich etwas verfangen. Mit jedem mal wo sie ihren Kopf geschüttelt hat, ging es tiefer ins Ohr. Also schnell wieder zum Arzt - dazu muss ich sagen dass meine Hündin panische Nagst vor Tierärzten hat und obwohl wir bei diesem noch nie waren, hat sie sofort gewusste wo sie ist und sich mit aller Macht dagegen gewehrt dort rein zu müssen. So sah ich nach dem Arztbesuch dann auch aus - voller Kratzer. Egal, wir kamen zum Glück wieder recht schnell ran und natürlich musste sie wieder betäubt werden. Erst einmal sollte nur ein wenig betäubung her, einfach nur um sie zu ruhig zu stellen. Im Wartezimmer wurden Drang raus  zu wollen dann ganz ganz langsam weniger bis sie dann auf meinem Schoß einschlief. Aber eben nicht so ganz einschlief udn da war mir schon klar dass es noch nichts werden würde, dafür kannte ich meine Hündin einfach zu gut. Das hat auch der Arzt dann beim Versuch in ihr Ohr zu kommen recht schnell gemerkt und ihr eine weitere Spritze verpasst. Nach weiteren 10 Minuten hat dann eine Schwester meine Hündin genommen und ins Arztzimmer gebarcht - ich musste draußen warten was mir so gar nicht gefiel, bisher bin ich immer mit dabei gewesen. Und dann das Warten im Wartezimmer... Immer der Blick auf die Uhr und auf einmal wieder Hundegejaule aus dem Arztzimmer... Scheiße dachte ich, das war Nele, es reicht immernoch nicht. Dann kam wieder eine Schwester zu mir und sagte dass meine Hündin Vollnarkose bekommt und damit auch einen Schlauch in ihren Hals bekommt und beatmet werden muss... Oh schitt... dann hieß es wieder warten, locker eine halbe Stunde und in der Zeit hört man auf jedes Geräusch -Schwestern die umher gelaufen sind und etwas geholt haben und auch über meine Hündin gesprochen haben. Da bekommt man schon ganzschön schiss wenn man nicht weiß ob auch alles gut läuft.

Dann aber irgendwann kam der Arzt und hat mich ins Ärztezimmer geholt wo sie auf dem Tisch lag mit so einem Holzknauf im Mund und dem Schlauch im Mund. Der Arzt zeigte mir sogar ein Video von der OP, insgesamt 3 kleine Stücke steckten ganz ganz tief unten im Ohr drinne, fast am Trommelfell und somit war es recht gefährlich eben dieses zu verletzen. Jedoch ist alles gut gegangen. Dann musste sie durch eine Spritze wieder aufgeweckt werden - ein Piekser und dann kurzes warten - als sie dann erse Regungen zeigte, wurde der Schlauch raus gezogen. Dann auf einmal sprang sie(davor hatte mich der Arzt schon gewarnt bzw. gemeint ich müsse gleich aufpassen uns sie fest halten) auf und wollte los rennen - da hatte ich ganzschön zu tun sie fest zu halten. Bis sie sich beruhigt hatte vergingen ein paar Minuten.

 

Die OP Kosten und die Hundeversicherung der Agila mit OP Kostenschutz

Ich hatte mit ca. 200 € gerechnet und irgendwie trotzdem gehofft  es werden nur 100 € ;-). es waren dann aber insgesamt doch 184 €, eine Nachuntersuchung 2 Tage später nochmal 25 € und die 3. und letzte kostete nur noch 5 €. Also waren wir bei knapp 215 €. Gleich am Tag nach der OP reichte ich meinen Antrag mit der Rechnung bei der Agila Hundeversicherung online ein, es sollte alles ganz unkompliziert gehen - Rechnung einscannen und online hin schicken. Innerhalb von 8 Stunden wurde mir auch eine Antwort versprochen, jedoch nichts war - erst 3 Tage später kam ein Brief von Agila mit der Info dass die Rechnung nicht übernommen wird - Grund:Die Maßnahmen sind nicht in der Versicherung enthalten.

Wie bitte? Ich habe gleich nochmal ganz genau die Bedingungen durchgelesen in denen eindeutig steht dass eine OP mit Vollnarkose übernommen wird. Sollte es etwa keine OP sein, nur weil sie nicht aufgeschnitten wurde? Nein das kann jawohl nicht sein, sollte sich der Ruf der Versicherungen also auch bei der Agila Hundeversicherung bewahrheiten dass die zwar immer schön Geld einsacken aber nie davon etwas zurück geben? Sowas lass ich mir natürlich nicht gefallen, also Widerspruch eingelegt. Und dann wieder 3 Tage später siehe da: Die Kosten werden übernommen und zwar in voller Höhe udn auf mein Konto überwiesen. Tatsächlich war das Geld dann bereits 2 Tage später auf meinem Konto und ich war glücklich mit der Versicherung doch keinen Fehler begangen zu haben.

 

Die monatlichen Kosten der Agila Hunderversicherung

Der Agila OP Kostenschutz:

Die Kosten für die Hundeversicherung von Agila mit dem OP Kostenschutz betrugen bei meiner Hündin Nele 16,90 € pro Monat bis zum Alter von 6 Jahren, seite September ist sie nun 7 Jahre alte und die Kosten haben sich auf 18.90 € im Monat erhöht. Diese Versicherung jedoch habe ich bereits vor mehreren Jahren abgeschlossen, die Preise können sich jetzt also schon geändert haben - je nach Rasse sind sie sowieso unterschiedlich.
Am Besten nutzt Ihr den Agila Tarifrechner und wisst so ganz schnell welchen Preis ihr zahlen müsst. Mit dem OP Kostenschutz werden bis zu 2500 € der OP im Schadenfall übernommen - mit dem OP Kostenschutz exklusiv, welcher nur ein paar Euro mehr kostet, gibt es gar keine Grenze. 2500 € können ganz schnell mal erreicht werden, sobald die OP größer und länger dauert bzw. auch die Nachbehandlung.

Auch im Ausland ist der Hund mit der Agila Hundeversicherung für 12 Monate versichert - mit dem OP Kostenschutz exklusiv sogar unbegrenzt lange.

 

Der Agila Tierkrankenschutz:

Es gibt von der Agila auch noch den Tierkrankenschutz - halt die Krankenversicherung für den Hund. Ich selbst habe so eine nicht, kann daher dort nicht aus Erfahrung sprechen. Die Details dazu könnt ihr aber hier und mit dem Tarifrechner auch die Kosten einsehen.

 

Ich hoffe ich konnte Euch mit diesem Artikel bei der Überlegung sich eine Tierversicherung für Euern Hund (oder Eure Katze) einzuholen etwas helfen. Ich bin ganz froh die Versicherung zu haben.

 

Update zur Hundeversicherung von Agila:

Gute 4 Monate nach der Verletzung und der OP meiner Hündin habe ich endlich die Folgerechnung für die erste Nachuntersuchung gefunden. Ich dachte ja nicht dass es noch etwas bringt, habe es aber trotzdem gleich online bei Agila eingereicht... und siehe da, 3 Tage später waren die 25 € bereits wieder auf mein Konto überwiesen. Note 1 somit für die Agila Hundeversicherung, in diesem Fall den OP Kostenschutz :-)

 

 

Hündin und Schildkröte essen gemeinsam

Zum Schluß noch ein kleines Video meiner Hündin beim gemeinsamen Mittagessen mit unserer Schildkröte. Es hat zuerst ein wenig gedauert aber dann sind sie doch Freunde geworden ;-)

{youtube}A13mwJ0FZ8Y{/youtube}

 

Weiter Gefahren und Krankheiten bei Hunden

Es gibt auch bei Tieren viele Krankheiten die auftreten können bei denen es sich lohnt eine Krankenversicherung bzw. OP Kostenschutz von Agila zu haben. Ich will hier vor allem aus eigener Erfahrung mal einige aufzählen:

Das mit dem Getreide im Ohr hatte meine Hündin ja jetzt wie gesagt schon 2 mal in ihrem Hundeleben gehabt und wie schnell bei so etwas sogar eine Vollnarkose gebraucht wird wisst Ihr ja nun schon.

Kehlkopfentzündung beim Hund

In einem ihrer ersten Hundejahre waren wir im Mai bei bestem Wetter am Strand. Sie hat gebadet und getobt wie eine Irre - und einen Tag später fing sie dann auf einmal komisch an zu schlucken. Sie hatte sichtliche Probleme und wir haben nicht lange gewartet bis wir zum Tierarzt sind, zu gefährlich sah uns das aus. Beim Tierarzt auf Rügen dann die Erleichterung - es war "nur" eine Mandelentzündung. Ja auch Hunde können also so etwas wie wir Menschen auch bekommen. Schuld daran war wohl das rumtoben am Strand mit nassem Hundefell. Es geht also tatsächlich schneller als man denkt. 3 Wochen Strandverbot und das bei immernoch bestem Frühlingswetter ^^. Tabletten gab es auch die ich ihr immer in etwas Leberwurst gesteckt habe damit sie das problemlos runterschluckt.

Magen Darm Infekt beim Hund

Ein paar Jahre später, ungefähr mit 5 Jahren, ging es ihr auf einmal extrem schlecht. Nur gespuckt, nichts gegessen und getrunken und kaum noch aufgestanden. Auch raus wollte sie den ganzen Tag nicht. Also schnellstmöglich wieder ab zum Arzt - und diesmal gottseidank "nur" ein Magen Darm Infekt. Sogar Blut wurde ihr sicherheitshalber abgenommen und getestet.  Also auch das können Hunde ganz schnell mal wie wir Menschen bekommen. Eine Spritze hat zumindest erstmal gegen ihre Übelkeit gegolfen. Und dann hieß es nur für den Magen verträgliches Essen zuzubereiten - in Form von Reis zum Beispiel. 

Mit jedem Tag ging es ihr dann gottseidank wieder etwas besser. Diese Krankheit kam wie die Mandelentzündung bisher erst einmal bei ihr vor.

 

Auch Hunde haben Blasenentzündung

Von einem anderen Hundebesitzer Päärchen wissen wir dass Hunde auch eine Blasenentzündung bekommen können. Wahrscheinlich hatte das unsere Nele auch schon da sie gerade letztes Jahr eine Woche lang fast täglich in die Wohnung gepinkelt hat und das obwohl sie natürlich sehr stubenrein ist und wir jedes mal kurz vorher noch mit ihr draussen waren. Wäre es noch öfter passiert wären wir auch mit ihr zum Tierarzt, doch dann war wieder alles gut.

 

Bienenstiche

Im Alter von 2 Jahren wurde sie einmal von einer Biene gestochen da sie ja immer so gerne danach schnappt. Genau an der Schnauze wo dann auch alles dick geworden ist. Wir sind sofort los zum Tierarzt der ihr eine Spritze gab und uns noch ein paar Tabletten mit gab. Ein Bienenstich kann bei einigen Hunden wohl sehr gefährlich werden, deshalb lieber immer sofort los falls es dick wird.

Gegenstand verschluckt

Ein anderes mal, da muss sie in etwa 6 Jahre alt gewesen sein, da muss sie beim spielen am Strand irgendwas in den Hals bekomme  haben. Sie hat ganz extrem komische Geräusche und immer solch Würgereflexe von sich gegeben aber nie kam etwas raus. Also wieder ganz ganz schnell zum Tierarzt in Rostock. Als wir dann ran kamen hatte sich schon alles wieder beruhigt bei ihr. Dennoch hat der Tierarzt sie nochmal gründlich abgetastet und in den Hals geguckt ob da auch wirklich nichts drin steckt.

Ast im Hals beim Hund - beherztes rein greifen

Eine Geschichte hab ich noch die ganz schnell bei ihr hätte schief gehen oder am OP Tisch hätte enden können. Wieder beim spielen am Strand hatte sie an einem riesen Ast rumgeknabbert während ich das schöne Wetter genoss. Auf einmal rannte sie vor mir ganz komisch rum und würgte - als mir dann klar wurde dass sie etwas im Hals stecken hat. Da zählt dann jeden Sekunde also hab ich sie fest gehalten und mit einer Hand einfach ohne zu gucken in ihre Schnauze gegriffen und fast im Hals hinten ein Stück Ast gemerkt, zugegriffen und raus gezogen. DAS war wirklich in allerletzter Sekunde und ich bekomme heute noch Herzrasen wenn ich daran denke.

 


Habt Ihr auch ähnliche Erfahrungen mit Eurem Hund gemacht? Ich freue mich auf Eure Kommentare.


{jcomments on}

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok