Skip to main content

Unser Corona Familien Coronaalltag – Wir hatten auch viel Spaß dabei :-)

Was fĂŒr eine verrĂŒckte Zeit – aber auch eine, auf der anderen Seite, tolle Zeit fĂŒr uns als Familie. Man musste sich natĂŒrlich irgendwie arrangieren und einer 3-jĂ€hrigen Tochter zu erklĂ€ren dass man zwar den ganzen Tag mit ihr Zuhause ist aber nicht viel Zeit zum kĂŒmmern hat, war nicht immer einfach aber wir haben das alle ganz gut gemeistert. Hier kommt habe ich daher mal meinen #Coronaalltag Newsticker fĂŒr Euch zusammengefasst:

Mein #Coronaalltag Newsticker:

Und das war es dann auch erstmal mit meinen #Coronaalltag Posts auf Facebook und Instagram. Mit dem Re-Start der Kita trat wieder etwas NormalitĂ€t in unser Leben. Meine Frau brachte unsere Tochter in den Kindergarten und ich blieb weiterhin im HomeOffice um sie dann pĂŒnktlich um 14.30 Uhr von dort wieder abzuholen. Dadurch arbeitete ich dann auch abends immernoch recht regelmĂ€ĂŸig um meine Zeiten zu schaffen aber es war alles schon viel entspannter, da auch unsere Tochter nun endlich wieder ein wenig mehr Auslastung hatte…


#Coronaalltag Woche 11: Geht es Deiner Tochter gut?

Nachdem seit dem letzten Post ein paar Wochen vergangen waren, bekam ich vermehrt die Frage ob es meiner Tochter noch gut geht đŸ˜… Also machte ich ein aktuelles Foto đŸ˜†

Es war die letzte Woche in der die Kita geschlossen hatte… dann sollte es endlich wieder los gehen, wenn auch mit verkĂŒrzten festen Zeiten von 6.30 bis 14.30 Uhr.

Ostsee Dad - quarantÀne alltag monat 3


 #Coronaalltag Tag 44: Die Maskenpflicht ist da

Als die Pflicht noch nicht da war, haben sich nur wenige getraut eine aufzusetzen, es war halt komisch damit rum zu laufen – als die Pflicht dann kam, musste man es halt und da alle anderen auch eine auf hatten, gewöhnte man sich dann auch schnell dran.

Ein wenig verwirrt war ich dann in der HEM Tankstelle in Tessin bei Rostock – ich ging wie es sich gehört mit Maske rein und wurde gleich daraufhin hingewiesen dass ich die Maske abnehmen kann. Ganz abgesehen davon dass ich das nicht verstanden hab warum in einer Tankstelle diese Pflicht nicht geten soll, habe ich noch weniger verstanden woher die Dame wissen wollte ob ich die Maske nicht von mir aus auf haben möchte. Und so sagte ich auch nett „nein danke, dran gewöhnen muss ich mich eh die ĂŒberall aufzuhaben“.

hem tankstelle corona maske nicht notwendig


 #Coronaalltag Tag 36: Mal schnell ein paar Zombies killen

Wie sieht die Apokalypse wirklich aus? Zu beginn eher so dass das HomeOffice ein Beautysalon war… Nachdem immer mehr Zombies draußen unterwegs waren, nahmen wir uns vor unsere Gegend zu sĂ€ubern und sind los gezogen 😉

corona apokalypse im fernsehen und wirklichkeit

#Coronaalltag Tag 32 – HomeOffice mit Kind: Du darfst mir gerne bei der Arbeit zugucken

Manch mal muss man kreativ werden in dieser verrĂŒckten Coronazeit um auch ordentlich arbeiten zu können: Also hatte ich meine Tochter geknebelt und an die Wand geklebt damit ich mal etwas arbeiten konnte, wenigstens so dass sie mit zugucken kann und sich dabei nicht ganz so sehr langweilt 😉

Ich bekam es prompt zurĂŒck gezahlt und wurde von ihr auf dem Boden fest geklebt – im Kinderzimmer – damit sie dann in Ruhe ihre BĂŒcher lesen kann… das hatte ich nun davon.
Was soll ich sagen, wir hatten viel Spaß in der Coronazeit 🙂

 coronaalltag quarantaene tochter gefesselt geknebelt

coronaalltag quarantaene papa gefesselt geknebelt


 #Coronaalltag Tag 23: SpĂ€t abends den Sonnenuntergang am Strand genißen

Wir wohnen ganz nah am Meer, von daher durften wir dort auch hin und haben bei bestem FrĂŒhlingswetter den Sonnenuntergang ĂŒber der Ostsee genossen, gleichzeitig mit dem Hotel Neptun Herz 😍.

EIN LANGES VIDEO VOM SONNENUNTERGANG UND DEM HOTEL NEPTUN HERZ FINDET IHR HIER

coronaalltag hotel neptun herz sonnenuntergang


#Coronaalltag Tag 21: Erst Winter, dann FrĂŒhling – und ganz viel Papa/Tochter Zeit

Montag frĂŒh aus dem Fenster geguckt und alles war weiß… ENDLICH, das erste mal im Winter 2019/2020 – bzw. hatten wir da ja schon FrĂŒhling. Aber wir haben das ausgenutzt – dank Corona, denn eigentlich wĂ€re unsere Tochter im Kindergarten aber so sind wir erstmal raus, ein wenig Schlitten fahren und einen Schneemann bauen.

Nach knapp 2 Stunden war dann der Schnee auch schon wieder dahingeschmolzen aber wir hatten unseren Spaß :-). Meine Tochter war ausgepowert und ich hatte danach etwas Zeit zum arbeiten.

Und am Sonntag hieß es dann Strand und rein mit den FĂŒĂŸen ins Wasser – so schnell kann sich das Wetter Ă€ndern.

coronaalltag winter frĂŒhling in coronazeiten


#Coronalltag Tag 13: Einkaufen in Coronazeiten

Der Gang in den Supermarkt hat einem immer wieder aufgezeigt wie krass das doch derzeit alles ist. WĂ€hrend ich fast den ganzen Tag ja zu Hause hockte, war der Gang zum Einkaufen irgendwie surreal.

  • Man MUSSTE einen Einkaufswagen nehmen
  • es waren klare Regeln wie viele rein durften
  • jeder Supermarkt hatte Securitys die zumindest darauf achteten dass man einen Einkaufswagen nimmt
  • in unserem Edeka wurden mir die HĂ€nde sogar mit Desinfektionsspray eingesprĂŒht
  • in einigen Discountern wurden die Einkaufswagen jedes mal desinfinziert
  • an der Kasse wurden Plexiglasscheiben angebracht
  • zudem gab es keine Einkaufstrenner mehr fĂŒr das Laufband
  • und man hielt 2 Meter Abstand so dass ĂŒberall eine riesen Schlange wurde selbst wenn nur 3 oder 4 Personen anstanden

coronaalltag supermarkt hÀnde eingesprueht


 #Coronaalltag mit Kind Tag 13: SĂŒĂŸ und so traurig zugleich

Dieses Video macht mich heute noch sehr traurig, denn auch wenn sie das alles gut verstanden und super gemeistert hat – es war schon eine traurige Zeit fĂŒr so eine kleine 3-jĂ€hrige. Hier erzĂ€hlt sie was sie alles nicht mehr darf und da hab ich dann auch erstmal gemerkt was das doch fĂŒr eine krasse Zeit fĂŒr Kinder ist.

Umso mehr hat es mich danach auferegt wenn Leute meinten sie mĂŒssen die Regeln nicht beachten. Ganz egal ob man gesund ist und man eine Ansteckung problemlos ĂŒbersteht – es ging darum dass die Fallzahlen wieder stark fallen und somit hoffentlich ganz schnell auch wieder die KindergĂ€rten aufmachen können und man Freunde und Familien treffen darf.

coronaalltag corona kann in den mĂŒlleimer

#Coronaalltag Tag 13: Corona hat auch wa gutes!

Danke Corona! Vielen vielen Dank! Endlich kann man auch bei Lila BĂ€cker mit Karte zahlen. Ich bin absolut kein Bargeldmensch, daher bin ich dann schon oftmals weiter zu BĂ€ckerei Junge gefahren, weil ich dort nichts kaufen konnte. Ganz abgesehen davon dass es mit dem Kleingeld raus geben auch regelmĂ€ĂŸig Probleme gibt.

Dank Corona kam die Kartenzahlung dann doch auf einmal ganz schnell… oder war es nur Zufall und es wĂ€re eh gekommen? Ganz egal – man konnte endlich mit Karte zahlen!

coronaalltag lila bÀcker kartenzahlung


#Coronaalltag mit Kind Tag 12: Anbei ein Laufrad

Da bin ich gerade dabei eine Mail an einen Kunden zu verfassen und was schreibe ich? „Anbei ein Laufrad…“ Eigentlich sollte da stehen „Anbei ein Beispiellink“

Aber so ist das im HomeOffice mit gleichzeitiger Kinderbetreuung – da kann schon mal was durcheinenader kommen đŸ˜…

coronaalltag anbei ein fahrrad


#Coronaalltag mit Kind Tag 12: So sah die Apokalypse wirklich aus

Ich bin ein riesiger The Walking Dead Fan – nicht umsonst hieß meine Ostsee Dad Seite auch mal www.the-walking-dad.de (ist ĂŒbrigens immernoch darunter zu finden). Also hab ich mal was zusammen gebastelt wie ich mir die Apokalypse vorgestellt hab und wie sie wirklich ist…

Ein mini klitzekleines bisschen anders als erwartet 😉

coronaalltag wie die apokalypse aussieht

#Coronaalltag Tag 11: Die Pflanzen retten

Als ich mein HomeOffice einrichtete und alles aus dem BĂŒro nach Hause holte, dachte ich ich könnte meine beiden PflĂ€nzchen problemlos im BĂŒro lassen. 1x die Woche kann ich ja mal kurz hin und die Gießen… aber von wegen – #staythefuckathome – also Blödsinn natĂŒrlich jedoe Woche trotzdem nochmal ins BĂŒro zu fahren und so bin ich zumindest einmal hin und hab meine beiden Pflanzen geholt.

Was fĂŒr eine gespenstische Ruhe dort im Atwork Co-Working Space… so leer war das BĂŒro sonst nur morgends vor 8 Uhr.

coronaalltag die pflanzen retten

#Coronaalltag Tag 10 – FrĂŒhschicht mit meiner Tochter

Im MĂ€rz war es frĂŒhs noch dunkel und nach dem Auftsehen und einem kurzen Sprung ins Bad, hab ich mich auch sogleich an meinen HomeOffice Arbeitsplatz am Esstisch gesetzt – schließlich musste ich jede Minute die ich in Ruhe arbeiten konnte nutzen. An diesem Tag ist meine Tochter auch frĂŒh hoch  und wollte mir helfen … also hab ich ihr mal ein bisschen SEO Gedöns gezeigt 🙂

MEHR SEO GEDÖNS FINDET IHR AUF MEINER ANDEREN SEITE
WWW.MARCELRUDOLPH.DE

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

#Coronaalltag mit Kind Tag 9: Zwischen Beautysalon und Videomeetings

Diese Posts vom 24. MĂ€rz zeigen sehr gut wie der Alltag in der Coronazeit so aussah… WĂ€hrend der Arbeit und auch mal live wĂ€hrend eines Videocalls mit Kollegen oder auch Kunden die Tochter bespaßen bzw. bespaßte sie da eher mich ;-). Aber in dieser verrĂŒckten Zeit sah man das lockerer und auch der Kunde hatte da nicht nur vollstes VerstĂ€ndnis fĂŒr… es ging ihm ja nicht anders…

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

 #Coronaalltag mit Kind Tag 8: Du hast doch gar keine Hose an…

Da war meine 3-jĂ€hrige Tochter etwas verwirrt als ich aus dem Schlafzimmer um die Ecke ging und dann rief dass ich gut im BĂŒro angekommen bin đŸ˜…. Aber so war der Coronaalltag nun mal – zu Hause zu jeder Tageszeit arbeiten und halt auch mal ohne Hose… Obwohl ich vor allem in den ersten 3, 4 Wochen mich immer so angezogen hab als wenn ich ins BĂŒro gefahren wĂ€re – um halt dieses GefĂŒhl zu bekommen ich bin jetzt auf Arbeit – als ich mich dann aber daran gewöhnt hatte von zuhause aus zu arbeiten, wurde die Jogger doch immer mehr Standard, es ist doch um einiges entspannter so 😉

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


#Coronaalltag mit Kind Tag 7: #CoronakannindenmĂŒlleimer

An dem ersten Coronawochenende fand auch meine Tochter dieses Corona langsam nervig und machte einen Spruch der mein neuer Lieblingshashtag werden sollte #CoronakannindenmĂŒlleimer

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HomeOffice vor 15 Jahren

Da auf Facebook wieder so viel los war wie vor 10 Jahren, hab ich mal in meiner alten Bildersammlung gekramt und ein 15 Jahre altes Bild raus gekramt. Ja auch damals gab es bei mir schon HomeOffice, es war nur etwas spĂ€rlicher eingerichtet đŸ˜… Damals machte ich ein Redakteurs Volontariat fĂŒr eine Kinderzeitschrift

MEHR DAZU HIER

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


#Coronaalltag immernoch Tag 6: staythefuckathome

Es waren Hashtags die zu der Zeit sehr aktuell waren: #staythefuckathome #wirbleibenzuhause und viele weitere. Und natĂŒrlich haben wir bei Mandarin Medien auch bei einer Bilder Collage mitgemacht um zu zeigen #wirbleibenzuhause – Bleibt auch Ihr zu Hause wenn Ihr könnt.  Ich hab das Bild wieder zusammen mit meiner Tochter gemacht.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

#Coronaalltag: Tag 6 – Einkaufen mit Kind

Nach diesem kurzen Einkaufsbummel war mir klar: Das mach ich nicht so schnell nochmal… Und meine Tochter war zum GlĂŒck sehr entspannt und hat auf mich gehört. Aber erinnern musste ich sie natĂŒrlich immer wieder, als Kind vergisst man das schnell. Aber das war schon eine krasse Zeit…

Prinzipiell genau mein Ding – ich hasse es ja wenn Leute mir auf die Pelle rĂŒcken – aber aufpassen das man nichts anfĂ€sst was man nicht muss und sich vor allem auch nicht ins Gesicht fĂ€sst war schon irgendwie gaga… natĂŒrlich juckt einem auch genau dann das Gesicht.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

#Coronalltag Tag 6: Frau und Tochter haben mich im BĂŒro besucht

Von wegen 😉 Frau auch im HomeOffice andiesem Tag und somit etwas Entlastung fĂŒr mich bei der Kinderbetreuung 🙂

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

#Coronaalltag Tag 2: #Homeofficemitkids

Der Start in die Homeoffice Zeit war noch recht einfach. Unsere Hummel ist recht entspannt und kann sich auch eine Zeit lang ganz gut alleine beschĂ€ftigen. Trotzdem merkte ich natĂŒrlich schnell dass es schwer wird 8 Stunden Arbeit am Tag zu schaffen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

#Coronalltag Tag 1: Homeoffice zu Hause aufgebaut

„Statt Esstisch – #HomeOffice Arbeitsplatz fĂŒr die nĂ€chsten Wochen 

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*